Q:Afrika

Willkommen zur afrikanischen WM Qualifikation!

Bislang sind 8 ZATs gespielt, es bleiben noch 1. Die bisherigen Ergebnisse und Aufstellungen, die Pokalzeitung sowie die Möglichkeit zum Setzen gibt's auf diesen Seiten.

Spielplan Zeitung Setzen  

Zeitung

In der Pokal-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige12Nächste »

Wer wird das zweite Ticket buchen?!

ZAT 8, Captain für Äthiopien am 21.06.2018, 20:03

"UNENTSCHIEDEN!!!! Zu HAUSE gegen NIGERIA!!! 4 zu 4!!! Das darf ja wohl micht wahr sein! Ausgerechnet zu Hause! Sturm Top, Verteidugung Flop!!! Und wo war das Mittelfeld!? Es wurden nur lange Pässe gespielt und sodass das Mittelfeld nicht anwesend war!" Leider ust dieses Ergebnis nicht wue erhofft, doch ist man noch Tabellenführer mit 10 Punkten! Noch?! Die besten Karten hat Marokko! Die sind noch Fit und brauchen nur 4 Punkte um sicher weiter zu sein! Äthiopien ist auf dem Papier zwar geschlagen aber due Fans erwarten ihre Mannschaft auf den Rasen. Nigeria müsste schon 6 Punkte holen, doch sind sie sehr angeschlagen und müssen gegen Marokko und Ägypten ran! Ägypten  als Tabellenschlusslicht hat auch noch eine minimal Chance! Dazu müssten sie aber 6 Punkte holen und Marokko maximal nur 3 Punkte! Sehr spannend die Schlussphase! Rechnerisch ist Äthiopien weiter wird aber kein Spiel mehr geweinnen können so sagen die Experten doch sind sie sich uneins wer das 2 Ticket bucht!



Wir sind gespannt und erwarten spannende Spiele.

173 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Was jetzt?!

ZAT 7, Captain für Äthiopien am 12.06.2018, 18:40

Was für eine Überraschung! 6 Punkte gleich im ersten ZAT. Der Sieg im Nationalstadion von Kairo war unerwartet. Unsere Äthiopische Nationalmannschaft besiegte Gastgebet Ägypten mit 4 zu 3. Dieses Spiel verlangte alles ab und kostete am ende viel Kraft. Ihr wichtigster Spieler Saleh musste verletzungsbedingt raus. sodas Äthiopien das Spiel drehen konnte. Jedoch könnte der Kraftverlust für das weiterkommen hinderlich sein. Zwar führt man die Tabelle mit 6 Punkte an. Jedoch sind Nigeria und Marokko mit 3 Punkten dahinter. Ägypten kann sich nur noch Qualifizieren, wenn sie Vollgas geben. Am kommenden ZAT muss Ägypten 6 Punkte holen um noch eine Chance auf das weiterkommen zu haben. Marokko hat aber was dagegen, denn Äthiopien und Nigeria könnten sich gegenseitig die Punkte klauen und somit für Marokko eine ziemlich günstige Position schaffen. Dazu müsste man am besten, beide Spiele gegen Ägypten gewinnen.

Aber auch Nigeria könnte Ägypten hinter sich lassen.

Krafttechnisch hat Äthiopien die schlechteren Karten. Punktemässig ist Ägypten raus.

"Blöde Situation! Entweder alles auf eine Karte oder sich nur auf die Heimspiele konzentrieren. Mit dann 12 Punkten müsste es reichen! Jede Entscheidung hat Konsequenzen. Mir wäre die gleiche Ausgangssituation wie in Gruppe 1 lieber! Wahrscheinlich wird alles am letzten ZAT geklärt".

214 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Das Ziel ist das Ziel

ZAT 7, Dimitry Utschkov für Kamerun am 12.06.2018, 11:02

Hoffnungsrunde. Das klingt eigentlich vielversprechend. So wie auch die Begriffe Lotto-Jackpot oder Trump-Ablösung sich gut anhören. Aber leider ist der Begriff der Hoffnungsrunde nur ein schaler Euphemismus, der einen tristen Sachverhalt verbal etwas aufhübschen soll. Denn es bleibt dabei, in den schwierigen Vierergruppen der Hoffung gibt es nur für den Sieger ein Ticket für die WM zu erringen. Um so wichtiger ein guter Start, den Trainer Dimitry Utschkov und sein Team aus Kamerun aber immerhin hingelegt haben. Jetzt geht es allerdings gleich doppelt gegen den Gruppenfavoriten aus Botswana, bevor am letzten ZAT noch einmal die Klingen mit den Nationalmannschaften aus Sambia und aus Ghana gekreuzt werden. Trainer Utschkov zeigte sich jedenfalls recht zufrieden, auch wenn der TK-Rückstand auf das punktgleiche Botswana nicht ganz unerheblich ist: "Sich haben ausgezahlt Kauf von Buch von komisches deutsches Trainer Felix Magath für Konditionsübung. Waren Spieler topfit in beide Matches. Zumindest die, die nicht gerade sich in Krankenhaus mit Infusionen von Waldläufe und Medizinball müssen erholen." Kamerun scheint also gewappnet für die noch anstehenden Aufgaben. Es besteht immerhin noch Hoffnung.

186 Wörter. (Artikel wird honoriert)

ZAT2 und was nun?

ZAT 7, Hau-Schild für Marokko am 11.06.2018, 18:03

Nun ist Marokko also in die Q2 der WM gestartet.
Soweit so gut, aber wie soll es nun weitergehen? Die Konkurrenz ist noch stärker als vorher, und an ZAT 2 tritt man ausgerechnet gegen Ägypten an, das eine Fehlstart hatte und diesen nun aufholen muss.
"Das ist wirklich nicht sehr bequem. Aber was ist schon bequem? Diese Trikots auf jeden Fall nicht. Sie könnten es sein, wenn sie nicht so rundherum bedrückt wären."

Wohl war, doch ist dies freilich keine Strategie und auf diese kommt es naturgemäß an.
"Wohl war. Unsere Strategie ist es am Ende von ZAT 3 unter den ersten beiden rängen zu sein. Wie wir das taktisch hinbekommen, wird freilich nichts verraten. Das wäre ja ziemlich blöd!"

Wenn der Trainer meint...

131 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Zu früh gefreut!

ZAT 6, Captain für Äthiopien am 09.06.2018, 09:43

Leider hat sich Trainer Captain zu früg gefreut. Im Glauben, die ersten beiden Plätze wären eine direkte Fahrkarte zur Wemtmeisterschaft, sind falsch. Leider ist die Information nicht zu ihm durch gedrungen. "Hätte ich das gewusst, hätten wir am letzten ZAT anders gespielt. Statt 0.1 Reserven mitzunehmen hätten es 1,0 sein können. Doch leider Um ganz sicher zu gehen und den 1 oder 2 Platz dingfest zu machen, wurde alles nach vorne geworfen! Ein riesenfehler!!!" So ist die ÄthiopischeNationalmannschaft nicht der Favorit in der 2 Qualifikationsrunde! Viel mehr ist es Ägypten und Nigeria die die besten Chance haben  auf das Weiterkommen. Doch wir werden alles geben um dies zu verhindern. Alles spielen werden wir nicht gewinnen aber wir werden es so gut wie möglich es denen schwer machen und vielleicht es einem der Favoriten so richtog zeigen als Trost.

Jetzt heisst es, noch mehr Videoanalysen durchgehen, mehr Trainieren und auf den neuen Assistenten "Zinédine Yazid Zidane" der Zufällig seit seiner amtsniederlegung bei Real Madrid frei ist. Geködert wurde er mit viel Geld und Heldentum. 

Vielleicht ist der liebe Fussballgott ja mal auf der Äthiopischen Seite.

209 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Tanze Sambia mit mir

ZAT 6, Dimitry Utschkov für Kamerun am 06.06.2018, 11:50

Drei Hindernisse liegen noch auf dem Weg der Nationalmannschaft von Kamerun zur WM nach Russland: Vorrundengegner Ghana sowie Sambia und Botswana sind die Rivalen in der Hoffnungsrunde. Und da ist auch schon das problematische Stichwort. Denn Hoffnungsrunde bedeutet nur eine überschaubare Resthoffnung von etwa 25%, dass sich das Team von Trainerikone Dimitry Utschkov tatsächlich für die WM qualifiziert. Nur die Gruppensieger werden die Reise nach Russland antreten, es gibt keine weiteren Sicherheitsleinen oder Schleichwege zur Endrunde. Ein ziemlich ambitioniertes Unterfangen für alle Hoffnungsrundenteilnehmer, während man in der Siegerrunde sogar als Dritter einer Vierergruppe noch die Qualifikation schaffen kann. Das ist natürlich ähnlich ungerecht wie der Verteilungsschlüssel, der Afrika nur eine läppische Anzahl von Startplätzen bei der WM garantiert. Was können schließlich afrikanische Trainer dafür, wenn sich Übungsleiter für europäische Graupen wie die Färöer-Inseln, Liechtenstein oder Armenien finden, Länder wie Tunesien oder der Senegal dagegen vergeblich um einen Coach balgen? Nein, es war alles ziemlich ungerecht. Eigentlich hätten alle acht noch im Wettbewerb befindlichen Teams aus Afrika eine WM-Teilnahme verdient. Das wäre das Mindeste gewesen, aber die korrupte FIFA hat natürlich wieder anders entschieden. Und so gilt das beliebte Motto: "Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt."

215 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Ditekte Quali wäre sensationell!

ZAT 3, Captain für Äthiopien am 26.05.2018, 15:30

Hallo liebe Sportsfreunde und Fussballverrückte,

unsere Äthiopische Nationalmannschaft kann es tatsächlich aus eigener Kraft schaffen sich für die Weltmeisterschaft in Russland zu qualifizieren! Genauso kann der Druck dazu führen das man noch letzter wird. Alles ist möglich in dieser Gruppe. Die letzten Spiele waren anstrengend. Man hat zwar mit 2 Niederlage Auswärts gerechnet jedoch hat der Heimsieg viel Kraft gekostet. Gegen Kamerun hat man alles nach vorne geworfen. Zwar ging das Spiel 4 zu 0 für uns aus, jedoch gab es viele Verletzte und Sperren welche auf die Substanz gehen. Die Konkurrenz hat aber auch Kraft gelassen und somit sprechen die gefühlten Reserven eher für die Qualifikation unserer Mannschaft. Ob es direkt nach Russland geht?
"Es wird sehr Spannend und wir müssen uns einiges einfallen lassen. Für sie sichere Quali müssen beide Heimspiele gewonnen werden. Beide Heimspiel Gegner sind direkte Konkurrenten. Kap Verde können wir überholen und Nigeris uns. Es wird Spannend zumanl die anderen vollgas geben werden."

Spannende Abschluss Spiele erwarten uns.

176 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Schlussspurt

ZAT 3, vanGaal für Elfenbeinküste am 25.05.2018, 16:47

Mit zwei souveränen Heimsiegen gegen Sambia und Ägypten stockten die Ivorer ihr Punktekonto auf 9 auf und verbesserten sich auf Platz 3 in der Tabelle. So gut es auch zu Hause läuft, auf fremden Platz geht derzeit gar nichts. Auswärts spielte man wieder schwach und so wahr die Niederlage in Ägypten folgerichtig. Nun geht es Ruckzuck, die letzten vier Spiele erfolgen in einem Abwasch und werden die Entscheidung über das Weiterkommen bringen. Für die Westafrikaner ist noch alles möglich, sowohl ein Platz unter den ersten beiden wie auch der Fall nach unten und den damit verbundenen Aus in dieser Quali. Spannend ist es auf jeden Fall. Warten wir mal ab, was passieren wird.

125 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Looking for Freedom

ZAT 3, Dimitry Utschkov für Kamerun am 23.05.2018, 12:51

... könnte man die aktuelle Gemengelage rund um das Nationalteam von Kamerun titulieren. Dann schließlich würde der aktuelle Tabellenrang für Coach Dimitry Utschkov und sein Team bedeuten, dass man ab der kommenden Woche wieder mehr Freizeit haben würde. Eigentlich ist dies immer ganz im Sinne des russischen Enfant Terribles, aber ein größerer finanzieller Engpass im Haushaltsbudget sorgt gegenwärtig für den Wunsch nach WM-Qualifikation und Weiterbeschäftigung. Die fiese Konkurrenz macht es einem aber auch nicht leicht, hatte man doch auf erholsame NMR-Wochen bei angenehmen Temperaturen gehofft. Aber das Schicksal hatte wohl ausgerechnet die Klassenstreber nach Afrika geführt, die nun allesamt noch mit intakten Aussichten um einen Platz in Russland kämpfen. Apropos Russland: Trainer Dimitry Utschkov lässt aktuell nichts unversucht, einen Platz im WM-Teilnehmerfeld zu erhaschen. So hat er dem afrikanischen Fussballverband angeboten, gegen ein üppiges Salär als Dolmetscher vor Ort zu fungieren und vor allem die angenehm korrupten Funktionäre in die lokale Restaurant- und Nachtclubkultur einzuführen. Vielleicht ist dies ja der erfolgversprechendste Weg für Kamerun, dann doch noch eine Qualifikation für die WM durch die diskrete Hintertür zu schaffen.

195 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Keine Hand mehr Frei!

ZAT 3, Hau-Schild für Marokko am 23.05.2018, 05:49

Nun gilt es für Marokko unter Trainer Hau-Schild.
Zwar ist aus Ausgangslage nach dem durchaus erfolgreichen letzten ZAT gut, jedoch hat dies merklich Kraft gekostet und schlussendlich gilt das jeder in die nächste Runde kommen möchte.
"Nun das an sich wäre vermutlich noch halbwegs gut umzusetzen. Jedoch will man schon unter die ersten 2 zu kommen, da die Siegerrunde am Ende einfach eine deutlich bessere Ausgangslage bietet."
Wohl war!
Indes findet man jedoch viele Spieler von Marokko nicht auf dem heimischen Trainingsplatz, sondern am Trainingsplatz der Konkurrenz, mit einem großen Bananenshake Links und einen Dauerlutscher rechts in der Hand.
Nicht zu vergessen aber auch der Schreibblock, der irgendwie daneben liegt... es ist halt keine Hand mehr frei.
"Aufklärung ist alles. Fit müssen wir nur am ZAT Tag sein!"

Ich steht zu bezweifeln das dies so funktioniert.


Nun denn: Auf in den finalen Q1 ZAT!

151 Wörter. (Artikel wird honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige12Nächste »