Q:Europa

Willkommen zur europäischen WM Qualifikation!

Bislang sind 8 ZATs gespielt, es bleiben noch 1. Die bisherigen Ergebnisse und Aufstellungen, die Pokalzeitung sowie die Möglichkeit zum Setzen gibt's auf diesen Seiten.

Spielplan Zeitung Setzen  

Zeitung

In der Pokal-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige123456789101112Nächste »

Auf ein zweites!

ZAT 9, Iceman_1990 für Kuba am 02.07.2018, 13:24

Überglücklich dürfen die Kubaner zum zweiten Mal an einer WM teilnehmen. Letztmals hatte man 2014 die Ehre. Die Gruppe dürfte aus Sicht des Trainers aber schmerzen...
In der Schweiz geboren, aber mit einem Schwedischen Pass muss man nun also gegen seine Heimat antreten. Eine Tatsache, die weh tut. Im Optimalfall qualifizieren sich die Schweden mit den Kubanern, aber da haben die Äthiopier und Nepalesen sicherlich noch ein Wörtchen mitzureden. "Wir sind schlichtweg froh, dass wir dabei sind, die Gruppe ist ziemlich offen und jeder kann rausfallen bzw. weiterkommen. Wir werden uns überraschen lassen, was auf uns zukommt!", liess Trainer Iceman verlauten.
Kommende Woche kommt es gleich zum Heimspiel gegen Schweden, danach treten die Zigarrendreher auswärts gegen Nepal an! 

123 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Die Endscheidung

ZAT 8, Michael K. für Ukraine am 26.06.2018, 18:39

Die Endscheidung in der Hoffnungsrunde zur WM steht an und da ist die Ukraine gut dabei aber jetzt bei einem kleinen Fehler ist alles aus und vorbei.In der Gruppe Vier haben alle Teams die gleiche Punktzahl und sollte es auch am Ende so bleiben endscheidet das Torverhältnis wer es zur Weltmeisterschaft geschafft hat.Aber man glaubt nicht daran denn irgendwer wird sich als Platz Eins absetzen können.In den letzten Spielen ging es für die Ukrainische Nationalmannschaft auswärts nach Belarus da verlor man 0:3 und dann kam das Rückspiel das konnte man mit 4:0 gewinnen.Die letzten beiden Partien in der Gruppe Vier in der Hoffnungsrunde für die Ukraine sind Heim gegen Belgien und dann reist man zu Armenien.Man hofft das sich die Mannschaft nochmal zerreißt und die nötigen Punkte holt um dann an der Endrunde zur WM teilnehmen zu können. 

154 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Spektakel pur - aber die Portugiesen sind die Dummen ...

ZAT 8, Schumi für Portugal am 25.06.2018, 22:31

,,, so könnte man den letzten - verrückten - Spieltag in der 2.Qualifikationsrunde treffend zusammenfassen.

Für die Portugiesen ging es in einer Doppelrunde gegen die starken Färöer und man hatte sich scheinbar auf beiden Seiten viel vorgenommen. Das Spiel im hohen Norden bot eine wahre Torflut und am Ende jubelten - leider - nur die Nordlichter nach einem wahnsinnigen 5:4-Heimetfolg gegen Schumi´s Mannen.

Und zuhause in Lissabon wollte man diese Scharte aus portugiesischer Sicht mit starkem Willen wieder auswetzen, aber am Ende stand ein für Portugal enttäuschendes 2:2-Remis, welches für die kleine nordische Insel wohl fast schon das Weiterkommen bedeutet, während es für die Portugiesen quasi dem WM-Aus gleich kommt.

Entsprechend niedergeschlagen äußerte sich Trainer Schumi auf der Pressekonferenz direkt nach den beiden Begegnungen:
"Zunächst einmal Glückwunsch an den Trainerkollegen, der genau wie wir über die Offensive zum Erfolg kommen wollte und das kleine Quentchen Glück auf seiner Seite hatte. Für uns sieht es jetzt leider nicht mehr gut aus und wir sind definitiv auf Schützenhilfe - oder besser gesagt: auf für uns günstige Ergebnisse der Konkurrenz -  angewiesen. Alleine schaffen wir das Weiterkommen leider nicht mehr. Aber trotzdem werden wir nochmal schauen, ob was für uns gehen könnte. Abschenken gibt es für uns nicht, und wenn einer unserer Kontrahenten patzen sollte, dann wollen wir zur Stelle sein." 

242 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Gut

ZAT 8, Hans Meier für Georgien am 25.06.2018, 19:53

Gut ist der georgischer Wein, gut ist das Wetter, phantastisch die Landschaft und langsam aber sicher ist es auch gut mit der Weltmeisterschaft. Der gute Hans Meier will wieder zurück nach Norwegen. Dort ist es auch gut.... und soll es vor allem auch bleiben. Und dazu ist seine Präsenz Pflicht. Das gute Missverständnis als Coach der Georgier die !Mannschaft zur Endrunde zu führen findet nun offensichtlich ein Ende, sicherlich kein gutes, aber für Hans Meier ist jedes Ende gut, so es denn schnell kommt. Beim Blick auf die Tabelle kommt also für ihn keine Wehmut auf, schade ist es trotzdem. Und beim nächsten Urlaub wird Hans Meier bestimmt besser aufpassen, um nicht wieder als Nationallcoach auf der Bank zu landen. Wo er nächstes Urlaub machen will verrät er vorsichtshalber nicht.....

139 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Letzter ZAT in der Siegerrunde

ZAT 8, Taktikfuchs für Österreich am 25.06.2018, 17:21

Der letzte Spieltag in der Qualifikationsrunde II (Siegerrunde) steht für die Alpennation auf dem Plan. Dann haben alle Gewissheit. Hat es für die Ösis gereicht oder hat man den Einzug in die Endrunde verpasst?? Beim Abschlusstraining vor den beiden Partien gegen Georgien und Rumänien sah man Taktikfuchs sehr nervös auf dem Platz rumfuchteln. Was das wohl zu bedeuten hat? Vielleicht hat er ja ausnahmsweise mal keinen Plan wie er die letzten beiden Spiele bestreiten soll. Wahrlich auch keine leichte Aufgabe. Muss man doch gegen das TK-Monster aus Georgien antreten als auch gegen die direkt vor den Österreichern in der Tabelle plazierten Rumänen spielen. Darauf angesprochen reagierte der Nationalcoach der Österreicher leicht säuerlich und sagte: "Natürlich habe ich noch keinen Plan! Warum auch? Werde nach dem Abschlusstraining erst einmal meine Stammkneipe aufsuchen und mir bei dem einen oder anderen Kaltgetränk dann einen Schlachtplan ausdenken. Immer diese Hektiker hier...IN DER RUHE LIEGT DIE KRAFT MEINE HERREN PRESSEVERTRETER."

164 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Island am Ende

ZAT 8, MwSt. für Island am 24.06.2018, 14:42

Nein auch Island wird hier bei Torrausch.net wieder auferstehen, genauso wie die Jungs es in Russland schaffen werden. Den nur der Isländer kann diesen schönen und erfolgreichen Fussball spielen, den die Leute heute sehen wollen.

Immerhin wird auch an diesem Spieltag wieder eine Geste der Inclusion vom Team ausgehen, diesmal werden alle Ballkinder die die Spieler auf den Platz führen aus einer Inklusionsklasse kommen.

Viele Fans der Isländer werden auch dies wieder stimmungsvoll begleiten und Ihr "HU" ins Stadion rufen

128 Wörter. (Artikel wird honoriert)

WM-Aus für Schweden

ZAT 8, Bataan für Schweden am 24.06.2018, 12:58

Diese Schlagzeile könnte am Mittwoch wohl auch auf die reale Nationalmannschaft Schwedens zutreffen. Zwar haben sie noch die Möglichkeit, aus eigener Kraft weiterzukommen, aber einfach wird es mit Sicherheit nicht.

Diese Chance hat die schwedische Torrausch Nationalmannschaft leider nicht mehr. Die von Trainer Bataan in den beiden Spielen gegen Finnland gewählte Taktik führte nicht zu dem gewünschten Erfolg. Der auswärts erwartete Angriff der Finnen blieb aus, stattdessen konzentrierten sie sich nur auf ihr Heimspiel.

Am Ende wohl die richtige Entscheidung, denn neben den sicher qualifizierten Färöer dürften die Finnen die zweite Mannschaft der Gruppe 2 sein, die zur Endrunde der WM fährt. Für die schwedische Nationalmannschaft bleibt am Ende wohl nur der dritte Platz, verbunden mit der Hoffnung, sich als einer der besten fünf Gruppendritten doch noch für die WM zu qualifizieren.

145 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Anerkennung

ZAT 8, Fuchur für Russland am 24.06.2018, 12:18

Auch wenn es schwer fällt, dem Trainer unseres Gegners der letzten Runde möchten wir an dieser Stelle gratulieren und Anerkennung für seine Taktik zollen. Fünf Tore auswärts, das ist schon ein Signal an die Konkurrenz. Und zuhause dann den Bus ins Tor stellen und auf Konter spielen. Also Lob an Trainer Maxi aus Ungarn. Damit sollte die Qualifikation für die nächste Runde nur noch Formsache sein. Meine Russen dagegen haben zwar noch etwas in petto, aber es wird nicht reichen. Da müßten schon 2 Siege her. Vielleicht war der Druck dann doch zu groß, die Endrunde im eigenen Land zu erreichen. Zumindest sollten wir uns noch mit einem Sieg im heimischen Stadion von unseren Fans verabschieden. Den Teams, die weiterkommen wünschen wir alles Gute im weiteren Verlauf und noch viel Spaß.

140 Wörter. (Artikel wird honoriert)

"Nicht jammern, spielen!"

ZAT 8, Dirk für Republik Irland am 23.06.2018, 12:27

Das "Mimimimi" aus Polen im Bezug auf die Spieltaktik der Schweiz kam in Irland dann doch nicht so wirklich gut an...

"Regel Nummer 1: spiel so dass Du NIE von anderen abhängig bist. Niemals. Geh immer vom Schlechtestenaus und versuch das Beste daraus zu machen. Darum geht es hier doch. Abgesehen davon haben die Polen es doch wohl wirklich selber in der Hand. Von daher verstehe ich das ganze Gejaule so oder so nicht" kommentierte Trainer Dirk die Pressemitteilung der Rot-Weißen.

Man möge es ihm nachsehen, ganz glücklich und zufrieden zu sein war ein Ding der Unmöglichkeit, hatte man doch taktisch gegen Montenegro aber sowas von daneben gegriffen dass es schon fast weh tat. Auswärts Hurra-Fussball gegen eine Mannschaft, die das Tor gar nicht treffen wollte, um dann im Rückspiel zu Hause eindrucksvoll an die Wand gepfeffert zu werden - nein, das hatten sich die Iren dann doch anders vorgestellt.

"Wir kämpfen weiter, wir geben unser Bestes und versuchen zumindest, uns mit Anstand und ohne Jammerei zu verabschieden von der WM," stellte Dirk dann auch nochmal eindeutig klar.

186 Wörter. (Artikel wird honoriert)

Geht der Traum in Erfüllung?

ZAT 8, Da_Masta für Färöer am 23.06.2018, 10:07

Die Sensation ist zum greifen nahe. Die Färöer sind kurz davor den Sprung zur Weltmeisterschaft zu schaffen. Eine Mannschaft die zum Teil aus Bäcker, Schlosser usw. besteht schafft den Sprung zur WM. Was würde das für eine Schlagzeile bringen. Doch noch ist es nicht soweit. Nun muss man noch in Finnland bestehen und zu Hause gegen Schweden erfolgreich sein. Erst dann weiß man, ob es tatsächlich gereicht hat. Aber mit dem Auswärtspunkt, den man in Portugal geholt hat, hat man sich natürlich ein super Ausgangssituation geschaffen. Entschieden ist aber noch nicht. Man stelle sich aber mal vor, was dies für ein Hype geben würde. Kommen bei den Isländern ca. 60-80% der Bevölkerung  zu großen Turnieren gereist, so würden von den Färöer glatt 100% hinterhergereist kommen. Nun warten wir die 2 Spiele aber mal noch ab.

151 Wörter. (Artikel wird honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige123456789101112Nächste »